8:1 Niederlage gegen Näherstille

| geschrieben von SG1990

Zum ersten Auswärtsspiel ging es für die 1. Mannschaft nach Näherstille. Gegen die 2t platzierten vom letzten Jahr konnten die Mannschaft um Ives Klauser aber nicht viel ausrichten. Sowohl Klauser/Bauer, die im 5. Satz gegen Hoffmann/Telschow unterlage, wie auch Laukat/Ludwig die zwar 0:3 verloren, die aber in Satzverlängerungen. In den Einzelspielen ging dann auch nicht viel mehr. Klauser konnte gegen Telschow anfangs recht gut mithalten, spielte 13:15, 10:12 in den ersten beiden Sätzen, wusste aber dann kein Mittel mehr und unterlag im 3. Satz deutlich mit 2:11. Auch sein 2. Einzel musste er mit 0:3 abgeben. Bauer, der gegen Hoffmann mit 1:3 unterlag, konnte dann im einzigen 5-Satz Einzel gegen Telschow den an diesen Tag einzigen Sieg einbringen. Bei Laukat gegen Heilgeist, 4 Satz Match. Mit 8:11, 11:8, 8:11 und 8:11 musste er den Gastgeber zum Sieg gratulieren. Bei seinem 2. Spiel gegen Enzmann ähnlich. Mit 8:11, 6:11 und 9:11 ging hier auch das Spiel zu Gunsten für Näherstille. Ersatzmann Sebastian Ludwig konnte gegen Enzmann ebenfalls nicht punkten und unterlag 7:11, 8:11 und 4:11. Trotz der etwas hohen Niederlage waren es spannende und schöne Spiele.

Klauser (0); Bauer (1); Laukat (0); Ludwig (0)


Erneut ohne Punktverlust

| geschrieben von SG1990

Auch diesen Samstag gingen die Mannschaften 1 und 2 an die Platten. Diesmal ging es für die 2. Mannschaft gegen die SG 1951 Sonneberg 1 und die 1. Mannschaft gegen SV Unterpörlitz 1.

14 Uhr, Spielbeginn für die 2. Mannschaft um Sebastian Ludwig. Bei den Doppeln konnte sich Lobeck/Uhl gegen Götz/Heß mit 3:0 durchsetzen,  bei Schreiber/Ludwig gegen Schubert/Bornkessel, 1:3, ging der Punkt an die 1951er. Bei den Einzelspielen sollte es auch eine spannende Partie werden. Sascha Schreiber übernahm heute die Rolle als Matchwinner in der Mannschaft. Er gewann gegen Bornkessel (3:0), gegen Schubert (3:2) und gegen Götz (3:0). Ludwig musste sich knapp gegen Bormkessel (2:3) und  gegen Schubert (1:3) geschlagen geben, konnte aber gegen Heß (3:0) gewinnen. Bei Lobeck ähnlich. Er konnte gegen Heß (3:0) gewinnen, musste aber gegen Götz und Schubert jeweils im 5. Satz sich geschlagen geben. 2 Siege und damit auch den Siegpunkt holte Martin Uhl. Er gewann gegen Götz (3:2) und gegen Bornkessel (3:1), musste nur gegen Heß (2:3) einen Punkt lassen. Eine geschlossen Mannschaftsleistung an diesen Tag und erneut 2 Punkte in der Tabelle mehr.

Schreiber (3); Ludwig (1); Lobeck (1,5); Uhl (2,5)

Bei der 1. Mannschaft wieder ein Krimi wie letzte Woche. Die Doppel, Klauser/Bauer gewann im 5. Satz gegen Gerhardt/Bock (3:2) und Laukat/Höhme unterlag 1:3. Bei Mannschaftsführer Ives Klauser ging es gut los, ein Sieg über Linß (3:1). Knapp verloren hat er dann aber gegen Gerhardt (2:3) und in knappen Sätzen gegen Bock  (0:3). Bei Bauer lief es diese Woche perfekt. Nach dem gewonnenen Doppel konnte er gleich drei mal punkten. Gegen Gerhardt mit 3:0, gegen Linß mit 3:1 und gegen Lampe mit 3:1. Sebastian Laukat konnte sein erstes Einzelspielen knapp mit 3:2 gegen Lampe gewinnen, musste aber gegen Bock (1:3) und Gerhardt  (1:3) den Gästen zum Sieg gratulieren. Henry Höhme konnte an seine Leistung von letzte Woche leider nicht anknüpfen, gewann gegen Lampe (3:2), unterlag aber die beiden Einzel gegen Bock (2:3) und Linß (1:3). Im gesammten wieder eine Mannschaftsleistung und wieder einen Punkt in der Tabelle mehr.

Klauser (1,5); Bauer (3,5); Laukat (1); Höhme (1)


Köppeldorf 3 unterliegt knapp

| geschrieben von SG1990

Zum Auftaktspiel in der 1. Kreislauf unterlag denkbar knapp die 3. Mannschaft gegen Rauenstein 1.

Nach 2 Niederlagen im Doppel konnten die Gastgeber mit 5 aufeinander folgenden Einzelspielen punkten. Dann zündete das Gästequartett den Turbo. Lediglich Maximilian Nimz und Hannes Heublein konnte noch einen Punkt einkassieren. Mit fünf 5-Satzspielen, bei den 3 an Rauenstein gingen, vielen Sätzen die in die Verlängerung gingen, war es ein super spannendes Spiel mit besseren Ausgang für Rauenstein. 

Nimz (2); Mehlfeld (1); Naumann (1); Heublein (2)


Köppelsdorf punktet 

| geschrieben von SG1990

Am Samstag ging es nun auch für die beiden Bezirksliga-Mannschaften im Punktspielbetrieb los.

Start machte um 14 Uhr die 2. Mannschaft mit Schreiber, Ludwig, Lobeck und Uhl. Gegen Heßberg 2 konnte sich die neue 2. Mannschaft von Köppelsdorf recht zügig erforgreich durchsetzen. Mit 8:4 konnten sie sich nach knapp 90 min Spielzeit über ihren 1. Sieg und 2 Punkte auf ihren Tabellenkonto freuen.

Schreiber (2); Ludwig (1); Lobeck (2,5); Uhl (2,5)


Die 1. Mannschaft begann im Anschluss ihr 1. Spiel gegen Hildburghausen 2. 

Mit Klauser, Bauer, Schreiber und Höhme ging es zum ersten mal in der über 50 Jahren alten Geschichte von Köppelsdorf in der 1. Bezirksliga an den Start. Das Auftaktspiel entwickelte sich nach und nach in einen Krimi. Nachdem das Doppel Klauser/Bauer ihr Spiel gewann, musste Laukat/Höhme den Gästen zum Sieg gratulieren. In der ersten Einzelunterricht lief für Köppelsdorf alles perfekt. Ives Klauser gewann gegen Jan Möller, Marco Bauer setzte sich gegen Michael Kittel erfolgreich durch. Sebastian Laukat konnte sich dann im Entscheidungssatz mit 13:11 freuen und Henry Höhme gewann gegen Oliver Volkmar. Der Mann des Tages war aber dann Henry Höme. Als einziger konnte er seine folgenden Spiele für sich entscheiden, gegen Moritz Stammberger (3:0) und Jan Möller (3:1), und trug entscheidend zum 7:7 Endergebnis und den 1. Punkt in der Tabelle bei.

Klauser (1,5); Bauer (1,5); Laukat (1); Höhme (3)


Saisonstart mit 8:5 Sieg

| geschrieben von SG1990

Gleich zum 1.Punktspiel konnte die 4. Mannschaft einen knappen Sieg gegen die SG 1951 Sonneberg 3 herausspielen. Mit Pausch, Hein, Schuchert und Uhlisch mussten gleich 2 Ersatzspieler eingreifen, die auch gleich zum 1. Sieg mit beitrugen. Mit einem 8:5 konnten die ersten 2 Punkte in der Tabelle gutgeschrieben werden.

Pausch (2), Hein (2), Schuchert (2,5), Uhlisch (1,5)


START der Saison ’17/’18

| geschrieben von SG1990

Zum 1.September beginnt für Köppelsdorf die neue Saison. 

Den Startschuss macht am Freitag die 4. Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen die SG1951 Sonneberg 3.

Durch die neue Regel, nur noch mit 4 Spielern in der Bezirksliga antreten zu müssen, gibt es für dieses Jahr 2 Bezirksligamannschaften. Durch den 1. Platz in der 2. Bezirksliga konnte letztes Jahr die 1. Mannschaft in die 1.Bezirksliga aufsteigen und beginnt mit einem Heimspiel am Samstag den 2. September ihre Saison gegen Hildburghausen 2.

Die in der 3.Bezirksliga neu gemeldete 2. Mannschaft spielt 2 Stunden zuvor zu hause gegen Heßberg 2. Für Köppelsdorf spielen hier die beiden Spieler, die letztes Jahr in der 1. Mannschaft noch gespielt haben, sowie 2 Routiniers aus der damaligen 2. und 3. Mannschaft.

Die 3. und 5. Mannschaft beginnen in der Folgewoche, Dienstag und Mittwoch, gegen Rauenstein 1 und Hasenthal 2.


1.Platz für Köppelsdorf 1 

| geschrieben von SG1990

Zum ersten mal in der über 40 Jahre langen Geschichte des Köppelsdorfer Tischtennisvereins ist es der 1.Mannschaft gelungen in die 1.Bezirksliga aufzusteigen. Mit Mannschaftsführer Ives Klauser konnten sich Marco Bauer, Henry Höhme, Sebastian Laukat, Sascha Schreiber und Sebastian Ludwig gegen die 8 anderen Mannschaften durchsetzen. Danke auch den Ersatzspielern die immer ausgeholfen haben, Rene Naumann, Maximilian Nimz, Gerold Mehlfeld, Jan Blechschmidt und Robin Motschmann.

13 Siege und 3 Niederlagen waren das Ergebnis der Saison bei Köppelsdorf. Auf Platz 2, Lok Meiningen, mit 11 Siegen, 2 Unentschieden und ebenfalls 3 Niederlagen. Folgend auf Platz 3 ist Effelder mit 19:3, gefolgt von Sülzfeld mit 18:14.


Saisonfinale ’16/’17

| geschrieben von SG1990

Die letzten Punktspiele stehen an. Bevor es in die lange Sommerpause geht müssen die einige Spieler noch einmal an die Platten. Gleichzeitig muss am Freitag die 2.Mannschaft gegen Mengersgereuth 3 und die 3.Mannschaft gegen Effelder 2 antreten. Köppelsdorf 4 hatte letzte Woche schon das letzte Spiel, das sie erfolgreich mit 8:1 gewannen.Auch schon in der Sommerpause ist die 5.Mannschaft die erfolgreich die Saison beendete. Zum letzten Punktspiele in dieser Saison für die 1990er muss am Samstag die 1.Mannschaft gegen Arnstadt 2 antreten. Hier muss sie nochmal alles geben um ihren aktuellen Tabellenplatz zu halten. Auf Unterstützung am Freitag und Samstag würden sich die Spieler freuen.


Saison-Ende bei der SG-Jugend

| geschrieben von SG1990

Die Jugend der SG1990 Köppelsdorf musste am letzten Spieltag in ihrer Klasse gegen die 2t-platzierten, SV Blechhammer, antreten. Mit 4:6 verloren die Gastgeber knapp ihr letztes Spiel, können sich aber trotzdessen über den 1.Platz in der Jugendkreisliga freuen. 

Stärkster Spieler in der Jugendkreisliga war Köppelsdorf’s  Nummer 1, Hannes Heublein, der mit 22:0 Spielen und 66:9 Sätzen die Saison 16/17 in der Jugend abschloss und auch bei den Herren schon punktet.

Mit 14:6 Punkte und 53:29 Sätzen konnte sich Köppelsdorf ganz knapp gegen Blechhammer mit 14:6 Punkten und 45:31 Sätzen durchsetzen. 

Auf Platz 3 steht der TTSG Lauscha/Steinach mit 11:9, gefolgt von Meng.-Hämmern 2 und Meng.-Hämmern 3. Platz 6 und 7 gehen an SV Rennst. Neuhaus und Blechhammer 2.


Köppelsdorf 4 gewinnt

| geschrieben von SG1990

Zum Heimspiel der 4. Mannschaft gegen Effelder’s 3. Mannschaft konnte sich die Mannschaft um Henry Hein deutlich durchsetzen. In Bestbesetzung mit Hans J.Lobeck, Wolfgang Jahn, Henry Hein und Jennifer Klausel konnten sie gegen Willy Higenberg, Manfred Steiner, Horst Funke und Ina Higenberg ein 8:1 herausspielen und stehen nun im oberen Drittel der Tabelle.